AFM-Dichtungen

AFM-Dichtungen bestehen vorrangig aus Aramidfasern, Asbestsubstituten und je nach gewählter Qualität aus weiteren füllenden Substanzen. Aus diesem Grund ist AFM hervorragend als Dichtungsmaterial geeignet.

Verfügbare AFM-Dichtungen-Materialien bei der Rehm Dichtungen Ehlers GmbH

Bei uns haben Sie die Möglichkeit, aus verschiedenen AFM-Qualitäten zu wählen und von uns verarbeiten zu lassen. AFM 34 des Herstellers REINZ gilt als Klassiker, da es in vielen Bereichen universell einsetzbar ist.

Die folgenden Angaben beziehen sich auf eine Material-Nenndicke von 2,00 mm.

AFM-Qualitäten

AFM 30

freigegeben nach DIN 3535 und DIN 30653. AFM 30 ist hervorragend gegen Gase und Flüssigkeiten geeignet.

Technisches Datenblatt:

AFM 30

Eigenschaften:

Dichte [g/cm³] ISO 1183 1,75-1,95
Zugfestigkeit [N/mm²] ASTM F152 > 12
Druckstandfestigkeit [N/mm²] DIN 52 913 -20° bis +70° C
Dauertemperatur 250° C
Betriebsdruck max. [bar] 125

AFM 31

AFM 31 ist extrem anpassungsfähig, gleichzeitig aber besitzt das Material sehr gute mechanische Festigkeit.

Technisches Datenblatt:

AFM 31

Eigenschaften:

Dichte [g/cm³] ISO 1183 1,4 – 1,7
Zugfestigkeit [N/mm²] ASTM F152 > 8
Druckstandfestigkeit [N/mm²] DIN 52 913 ≈ 24
Dauertemperatur 250° C
Betriebsdruck max. [bar] 80

AFM 34

AFM 34 basiert auf Aramidfasern und ist physiologisch unbedenklich. Das Material ist in einem breiten Temperaturspektrum und bei hohen Drücken einsetzbar.

Technisches Datenblatt:

AFM 34

Eigenschaften:

Dichte [g/cm³] ISO 1183 1,8 – 2,0
Zugfestigkeit [N/mm²] ASTM F152 >18
Druckstandfestigkeit [N/mm²] DIN 52 913 ≈ 25
Dauertemperatur 250° C
Betriebsdruck max. [bar] 150

AFM 38

Freigabe für den Schiffsbau nach DNV GL. Das Material ist hervorragend gasbeständig, weiterhin auch öl- und lösungsmittelbeständig und erreicht sehr hohe Dichtwirkungen.

Technisches Datenblatt:

AFM 38

Eigenschaften:

Dichte [g/cm³] ISO 1183 1,5 – 1,5
Zugfestigkeit [N/mm²] ASTM F152 > 7
Druckstandfestigkeit [N/mm²] DIN 52 913 > 25
Dauertemperatur 220° C
Betriebsdruck max. [bar] 60

AFM 39

Temperaturbeständig und sehr anpassungsfähig. Gute Dichtwirkung auch bei leicht verformbaren Bauteilen. Nach DNV GL für den Schiffsbau freigegeben.

Technisches Datenblatt:

AFM 39

Eigenschaften:

Dichte [g/cm³] ISO 1183 1,8 – 2,0
Zugfestigkeit [N/mm²] ASTM F152 > 7
Druckstandfestigkeit [N/mm²] DIN 52 913 > 25
Dauertemperatur 220° C
Betriebsdruck max. [bar] 60

AFM 39/2

Freigabe nach ELL und DNV GL. Nach DVGW W270 physiologisch unbedenklich.

Technisches Datenblatt:

AFM 39/2

Eigenschaften:

Dichte [g/cm³] ISO 1183 1,75 – 1,95
Zugfestigkeit [N/mm²] ASTM F152 > 7
Druckstandfestigkeit [N/mm²] DIN 52 913 > 25
Dauertemperatur 220° C
Betriebsdruck max. [bar] 60

Die Eigenschaften von AFM-Dichtungen als Dichtungsmaterial

Je nach Qualität enthält der Werkstoff Aramidfasern und andere asbestfreie, temperaturbeständige Substanzen sowie anorganische Füllstoffe. Die bei uns erhältlichen AFM-Dichtungen der REINZ-Dichtungs-GmbH sind Weichstoffmaterialien, die universelle Eigenschaften besitzen und in vielen Bereichen der Industrie verbaut werden können.
AFM 39/2 ist beispielsweise ein anpassungsfähiges, physiologisches Weichstoffmaterial und entsprechend mit DVGW W270 zertifiziert. AFM 38 hat eine DNV GL-Freigabe (Germanischer Lloyd) und ist damit für den Einsatz im Schiffsbau geeignet. Weiterhin ist das preisgünstige Material sowohl öl- und lösungsmittelbeständig als auch hervorragend gasdicht. Insbesondere bei geringen Flächenpressungen kann eine hohe Dichtwirkung erreicht werden. AFM 38 wird z.B. auch als Ventilhauben- bzw. Ölwannendichtung eingesetzt.

Die Vorteile und Materialeigenschaften von AFM-Dichtungen auf einen Blick

AFM eignet sich als Dichtungsmaterial aufgrund einer Reihe an Spezifikationen, die besonders im Kontext von mechanisch und thermisch anspruchsvollen Anwendungen verlangt werden.

Der Werkstoff ist:

  • hochtemperaturbeständig
  • mechanisch-thermisch; sehr fest
  • hoch druckstandfestig
  • beständig gegen Öle, Gase und Kraftstoffe
  • beständig gegen Gemische aus Wasser mit Frostschutzmitteln
  • sehr flexibel

Auch für Rohrleitung sind AFM-Dichtungen eine gute Wahl, damit Gase und Flüssigkeiten an Verbindungsstellen nicht austreten können. Dichtungsmaterial aus den AFM Werkstoffen passen sich gut an unterschiedliche Oberflächengegebenheiten an.

Anwendungsgebiete von AFM-Dichtungen

Besonders im industriellen Bereich kommen Dichtungen aus AFM in Kompressoren, Rohrleitungen und ähnlichem zum Einsatz. Da der Werkstoff beständig gegen Öle und Kraftstoffe ist, ist AFM unter anderem auch im Automobil- und Maschinenbau vorzufinden.

Ob das Elastomer auch für Ihre Anwendungen geeignet ist, beantworten wir Ihnen gern. Kontaktieren Sie dazu unseren Kundenservice und lassen Sie sich umfassend beraten.