Polyurethan-Dichtungen

Polyurethan, auch als PU oder PUR abgekürzt, gehört zur Gruppe der Urethan-Kunststoffe und ist sowohl als Schaum- als auch als Hartkunststoff zu finden. PU wird im industriellen Umfeld als Rollen- oder Dichtungsmaterial verwendet. Besonders gut geeignet ist der Werkstoff in Anwendungen, bei denen eine hohe Verschleißfestigkeit gefordert ist.

Verfügbare Polyurethan-Materialien bei der Rehm Dichtungen Ehlers GmbH

Bei uns erhalten Sie Polyurethan in verschiedenen Qualitäten, abhängig von der geplanten Verwendung des Dichtungsmaterials. Uns liegen diese Varianten in Form von Platten- und Rollenware vor, die wir für Sie zuschneiden.

PU-Qualitäten

Polyurethan D44 70

Technisches Datenblatt:

Polyurethan D44 70 Shore

Eigenschaften:

Härte [° Shore A] DIN 53505 70+-5
Dichte [g/cm³] DIN 53479 1,24
Zugfestigkeit [N/mm²] DIN 53504 40
Reißdehnung [%] DIN 53504 >550
Abrieb [mm³] ISO 4649 <20
Einsatztemp.bereich -40° bis +80° C

Polyurethan D44 80

Technisches Datenblatt:

Polyurethan D44 80 Shore

Eigenschaften:

Härte [° Shore A] DIN 53505 80+-5
Dichte [g/cm³] DIN 53479 1,24
Zugfestigkeit [N/mm²] DIN 53504 40
Reißdehnung [%] DIN 53504 >550
Abrieb [mm³] ISO 4649 <20
Einsatztemp.bereich -40° bis +80° C

Polyurethan D44 90

Technisches Datenblatt:

Polyurethan D44 90 Shore

Eigenschaften:

Härte [° Shore A] DIN 53505 90+-5
Dichte [g/cm³] DIN 53479 1,25
Zugfestigkeit [N/mm²] DIN 53504 45
Reißdehnung [%] DIN 53504 >575
Abrieb [mm³] ISO 4649 <25
Einsatztemp.bereich -40° bis +80° C

Polyurethan zellig, RG350 zellig

Technisches Datenblatt:

Polyurethan zellig, RG350 zellig

Eigenschaften:

Dichte [g/cm³] DIN EN ISO 845 350 +-25
Zugfestigkeit [N/mm²] DIN EN ISO 1798 >= 3,0
Bruchdehnung [%] DIN ISO 1798 >=330
Einsatztemp.bereich -30° bis +80° C

Die Eigenschaften von Polyurethan als Dichtungsmaterial

Grundlage von Polyurethan bilden die Komponenten Dialkohole und Diisocyanate. Durch eine Polyadditionsreaktion der beiden Stoffe entsteht PU. Bei Polyurethan entstehen je nach Vernetzungsgrad Duroplaste, Thermoplaste oder Elastomere. Das Material besitzt dementsprechend unterschiedliche mechanische Eigenschaften – von hart bis hin zu weich und elastisch.

Die Vorteile und Materialeigenschaften von Polyurethan auf einen Blick

Polyurethan ist ein hervorragendes Dichtungsmaterial für viele Einsatzzwecke und Anwendungsumgebungen.
Der Werkstoff ist unter anderem:

  • verschleißarm
  • witterungs- und ozonbeständig
  • beständig gegen Öle, Fette und schwache Säuren
  • reißfest
  • sehr flexibel

Weiterhin altert PU an freier Luft nicht und besitzt eine hohe mechanische Festigkeit.

Hier finden Sie eine Beständigkeitsliste von Polyurethan.

Anwendungsgebiete von Polyurethan-Dichtungen

Der Werkstoff findet Einsatz in der Fahrzeug- und Maschinenbauindustrie. Weitere Einsatzgebiete von Polyurethan sind der Schiffsbau, die Förderindustrie sowie die Pneumatik. Dabei kann PU beispielsweise als Puffer, Dichtungen oder Profile eingesetzt werden.
Ob das Elastomer auch für Ihre Zwecke geeignet ist, beantworten wir Ihnen gern. Kontaktieren Sie dazu unseren Kundenservice, der Sie umfassend berät.