Flanschdichtungen

Flanschdichtungen sind Flachdichtungen, die einen ganz speziellen Einsatzzweck haben – das Abdichten von Flanschen. Die Verwendung ist damit vor allem im Rohrleitungs- oder Apparatebau verbreitet. Flanschdichtungen sind das Dichtelement zwischen zwei Flanschen oder zwischen Montagefläche und Flansch. Je nachdem, was durch die Rohrleitung befördert wird, müssen diese Dichtungen thermisch oder chemisch höchst belastbar sein. Bei der Rehm Dichtungen Ehlers GmbH haben Sie aus diesem Grund eine Auswahl aus verschiedenen Werkstoffen mit unterschiedlichen Spezifikationen.

Eigenschaften von Flanschdichtungen

Flanschdichtungen sind statische Dichtungen, die an den Verbindungsstellen von Rohrleitungen absolute Dichtheit gewährleisten. Flanschdichtungen sind besonders dort unverzichtbar, wo Flüssigkeiten, Gase oder pastöse Medien durch Rohre bzw. Leitungen laufen. Insbesondere bei gesundheitsschädigenden oder umweltkritischen Medien müssen Leckagen unterbunden werden. Flanschdichtungen sind, genauso wie Flachdichtungen, flexibel einsetzbar und verschleißarm.

Einsatzgebiete der Dichtungen

Diese Art Flachdichtungen kommt insbesondere im Rohrleitungsbau der unterschiedlichsten Branchen zum Einsatz – sei es in der Ölindustrie, bei Gas- oder Wasserwerken oder auch im Rahmen der Lebensmittelverarbeitung. Rohre bzw. Leitungen werden über Flansche am Ende eines Rohres, miteinander fest verbunden. Die Flanschdichtungen sitzen genau zwischen diesen Flanschen, bzw. zwischen Flansch und Montagefläche, und dichten die Verbindungsstelle ab.

Verschiedene Werkstoffe

Je nach Anwendungsbereich müssen die Dichtungen diversen Medien sowie Temperatur- und Druckbereichen standhalten, damit eine langfristige und optimale Abdichtung gewährleistet ist.

 

Werden die Dichtungen in Umgebungen mit hohen Einsetztemperaturen oder in der Lebensmittelindustrie eingesetzt, dann sind beispielsweise Silikone eine gute Wahl. Bei großen thermischen und chemischen Belastungen sind Kautschuke wie EPDM, NR oder NBR als Dichtungsmaterial geeignet. Wird Wert auf eine gute Beständigkeit gegen Feuchtigkeit und hohe Verformbarkeit gelegt, ist Moosgummi empfehlenswert. Je nach Materialmischung ist Moosgummi unter anderem auch ölbeständig.

 

Die Liste an Dichtungsmaterialien, die für Flanschdichtungen infrage kommen, ist lang. Informieren Sie sich hier über die Dichtungsmaterialien, die Sie bei uns, der Rehm Dichtungen Ehlers GmbH, erhalten oder lassen Sie sich von uns beraten. Gemeinsam finden wir den für Ihre Zwecke am besten geeigneten Werkstoff.

 

Unser Service für Sie

Unabhängig davon, ob Sie die Flachdichtungen in kleiner oder großer Serie benötigen. Lassen Sie uns die nötigen Maßangaben zukommen und wir stellen die gewünschten Flanschdichtungen nach Maß für Sie her. Gern veredeln wir die Flanschdichtungen mit einer Selbstklebefolie, um Ihnen die Montage zu erleichtern. Dabei stehen uns die Bearbeitungsverfahren Wasserstrahlschneiden, Plotten und Stanzen zur Verfügung. Auch industrielle Handarbeit ist Teil unserer Kernkompetenz.

 

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Gemeinsam besprechen wir Ihr nächstes Projekt, für das Sie Flanschdichtungen benötigen.  Nach Ihren Vorgaben und mit unserer Expertise erhalten Sie die optimale Flanschdichtung für Ihren Einsatzzweck.

FAQ

1. Was sind Flanschdichtungen?

Bei Flanschdichtungen handelt es sich um Flachdichtungen, die dem Abdichten von Flanschen dienen und die insbesondere im Rohrleitungs- oder Apparetebau eingesetzt werden. Je nach Dichtungsmaterial lassen sie sich flexibel einsetzen, sind verschleißarm und stark belastbar. 

2. Können Flanschdichtungen auch selbstklebend ausgestattet werden?

Die bei uns hergestellten Flanschdichtungen lassen sich hervorragend mit einer Selbstklebefolie verkleben. Nach der Veredelung wird das einseitig selbstklebende Dichtungsmaterial mithilfe unserer verschiedenen Fertigungsverfahren – Wasserstrahl schneiden, Plotten und Stanzen – zu Ihren selbstklebenden Flanschdichtungen nach Maß verarbeitet.

3. Aus welchen Dichtungsmaterialien können Flanschdichtungen hergestellt werden?

Flanschdichtungen können bei uns, der Rehm Dichtungen Ehlers GmbH, aus einer Vielzahl von Werkstoffen hergestellt werden. Die Materialauswahl ist dabei abhängig vom gewünschten Einsatzzweck. Flanschdichtungen können aus Elastomeren, wie z.B. EPDM oder NBR, Faserstoffen, wie beispielsweise Klingersil, sowie Kunststoffen, wie z.B. Silikon oder PTFE gefertigt werden. 

4. Wo können Flanschdichtungen eingesetzt werden?

Flanschdichtungen werden vor allem im Rohrleitungsbau eingesetzt werden, wie beispielsweise in der Ölindustrie, in Wasserwerken oder in der Lebensmittelverarbeitung. Ein Einsatz dieser Art von Flachdichtungen ist insbesondere bei Anwendungen notwendig, bei denen Flüssigkeiten, Gase oder pastöse Medien durch Rohre oder Leitungen laufen. 

5. Sind Flanschdichtungen hitzebeständig?

Ob eine Flanschdichtung hitzebeständig ist, ist abhängig vom jeweiligen Dichtungsmaterial. Hitzebeständige Dichtungen zeichnen sich vor allem durch unveränderte Eigenschaften bei hohen Temperaturen aus. Gleichzeitig verfügen sie in der Regel über eine hohe Beständigkeit gegen Säuren, Laugen, Öle und Fette.

6. Welche weiteren Dichtungslösungen sind bei Rehm Dichtungen erhältlich

Als Dichtungshersteller sind wir spezialisiert auf die Herstellung von Flanschdichtungen, Flachdichtungen und artverwandter Produkte. Aus diesem Grund ist es uns möglich, Ihnen, zu den erwähnten Dichtungslösungen, individuelle Zuschnitte und Meterware sowie Gummi-Manschetten in den unterschiedlichsten Konturen und Abmessungen anzubieten. Darüber hinaus erhalten Sie bei uns auch unverarbeitete Rollen- und Plattenware.